Kassengipfel 2018 in Berlin

Berlin, 22.-23.02.2018 KassenGipfel: Wie jedes Jahr im Februar diskutieren seit gestern hochrangige Vertreter des Gesundheitswesens aktuelle Themen – die gesetzliche und private Krankenversicherung betreffend. Bei seiner Eröffnungsansprache und gleichzeitigen Einführung in die Thematik wies unser Seniorpartner Professor Ehlers (Moderator des ersten Tages der Veranstaltung) darauf hin, dass mit dem Vorliegen des Koalitionsvertrags darauf gehofft werden könne, dass die Monate der Unsicherheit wohl bald vorbei sind. Die Themen des ersten Tages umfassten die notwendigen Modifikationen des MorbiRSA, die gesundheitspolitische Agenda der neuen Legislaturperiode, Digitalisierung und den Qualitätswettbewerb. In der von Professor Ehlers moderierten Diskussionsrunde der gesundheitspolitischen Sprecher der Parteien äußerten alle Vertreter ein „gewisses Unbehagen“ mit Blick auf das zweigliedrige Versicherungssystem. Alle waren sich einig darüber, dass es sich in den nächsten zehn Jahren ändern werde. Die anstehende Diskussion der Gebührenordnungen sei ein erster Schritt.

Ein großer Dank wieder an Hardy Löw und das ganze Team von MCC für perfekte Organisation und Betreuung.

P.S. Sehen Sie sich auch aktuelle Veröffentlichung der Fachzeitschrift Versicherungswirtschaft an.

http://versicherungswirtschaft-heute.de/maerkte-vertrieb/der-integrierte-gesundheitsmarkt-kommt-zehn-jahren/